Das male model – Männer in der Modewelt

Das male model – Männer erobern die Modewelt

Das Leben als Model stellt sich seit jeher als ein sehr hartes Geschäft heraus, welches von jungen Leuten angepriesen wird als der Traum, den es auszuleben gehört. Schließlich werden auf diese Weise vielerlei Reisen unternommen, während das getan wird, was sie sowieso schon in ihrer Freizeit tun – Fotos machen. Natürlich geschieht das Ganze hierbei auf professioneller Basis und die Models machen ihre Bilder für gewöhnlich auch nicht selbst, sondern werden lediglich abgelichtet, bevor sie ihre besten Posen präsentieren sollen. Trotz dessen stellt die Tätigkeit des Models vor allem für jüngere Mädchen einen Traum dar. Die männlichen Vertreter werden dabei oftmals außen vor gelassen – eindeutig eine Frauendomäne, wie es scheint. Allerdings existieren auch zahlreiche Männer, welche sich als male model bezeichnen und die sich jeden Tag aufs Neue beweisen müssen, um ihren Lebensunterhalt erfolgreich zu verdienen.

Dabei ist es generell möglich, verschiedene Positionen innerhalb der Modebranche einzunehmen. Zwar kennt die Mehrheit aller Menschen das typische Model, so wie es auf den bekannten Zeitschriften oder auch im Fernsehen zu sehen ist, doch gibt es allerlei Bereiche und Industrien, für die Models verschiedener Art benötigt werden. Ein bekannteres Beispiel stellt unter anderem die Art von Model dar, die lediglich ihre Hände für Werbekunden preisgibt und auf diese Art speziell Hygieneprodukte aller Art zur Schau stellen soll, welche besonders glatte oder weiche Haut versprechen. Grundsätzlich besteht der Fokus jedoch auf dem Model, wie es beispielsweise bei Modeshows anzutreffen ist, weshalb dieser Artikel ein wenig über die Tätigkeit des male models aufklären soll, was leider allzu oft in den Hintergrund gerät.

Männer Model

Schöne Männer

Das male model – innerhalb einer Frauendomäne

Grundsätzlich können keine großen Unterschiede zwischen den weiblichen und männlichen Vertretern der Models gefunden werden. Schlussendlich geht es immer darum, mithilfe des eigenen Körpers ein Produkt oder schlichtweg sich selbst besonders gut in Szene zu setzen, was letztendlich darin mündet, dass Werbekunden das entstandene Material für Werbespots oder auch Zeitschriften nutzen. Allerdings sollte stets beachtet werden, dass sich speziell das Körperbild zwischen Frauen und Männern stark unterscheidet. Models sind dafür bekannt, dass sie nicht gerade oft dabei gesehen werden, wie sie einen fettigen Burger aufessen. Folglich zeichnen sich speziell die Bekannten der Szene durch eine sehr dünne und schlanke Figur aus, um die jeweilige Kleidung perfekt in Szene zu setzen. Zwar gibt es natürlich auch Männer, die ein solches Bild verkörpern, doch wird hierbei ein anderes Ideal verfolgt. Während Frauen so schlank wie eben möglich auftreten sollen, sollte ein male model vor allem durch seinen trainierten Körper auffallen. Schlussendlich lässt sich somit zusammenfassen, dass die Tätigkeit als solche sich nicht allzu sehr unterscheidet zwischen female und male model – das zu verkörpernde Ideal allerdings umso mehr.