singles dating – Das Leben als Single!

singles dating – Das Singledasein – Fluch oder Segen?!

Das Leben als Single kann herrlich unkompliziert sein. Alleinlebende sind niemandem verpflichtet. Sie können unverbindliche One Night-Stands haben, so viele sie möchten. Ein Single schuldet niemandem Rechenschaft über seine sexuellen Aktivitäten. Er muss keine Beziehungsprobleme lösen.

Mögen alle Singles Dating?

Nein. Nicht alle. Warum ist dann für viele Singles Dating so wichtig? Tja, weil sich viele ganz ohne einen Partner, der einen unterstützt oder mit einem alt werden möchte, doch irgendwie unvollständig fühlen. Das gilt natürlich nicht für alle Singles, da nicht für alle Singles Dating gleich wichtig ist. Manche möchten ihrem Glück nicht durch das Aufsuchen eines Datingportals nachhelfen – vielleicht, weil sie gerne alleine leben, weil manche Datingportale als unseriös gelten, oder weil sie die Nase voll von problemtischen Beziehungen haben. Dass Menschen als Single trotzdem ein erfülltes Leben haben können, ist hinreichend bewiesen.

singles dating

singles dating

Dass für viele Singles Dating immens wichtig ist, ist aber auch unbestritten. Die Hoffnung auf Mister Right oder eine attraktive und kluge Frau stirbt eben zuletzt. Im Grunde sehnen sich die meisten Menschen nach ihrem Gegenpart, weil sie sich nicht vollständig fühlen, wenn sie alleine leben. Bei Singles kommt schnell der Verdacht auf, sie seien nicht interessant, bindungsfähig oder attraktiv genug dafür, einen Partner anzuziehen. Das ist natürlich Blödsinn. Viele, die einen Partner haben, haben einen Missgriff getan. Manche bedauern diesen jahrelang. Die Scheidungsrate und die Zahl der Singlehaushalte belegt, dass das Problem komplexer ist.

Warum finden Singles Dating interessant?

Manche betreiben es nur als Spiel mit dem Feuer. Zu flirten, das ist eben anregend und schön. Außerdem kann dabei durchaus passieren, dass man sich ernsthaft verliebt. Dass viele Singles Dating eher spielerisch betreiben, sagt nichts darüber aus, ob sie Single bleiben möchten. Viele Menschen sehnen sich im Inneren nach einem Partner, glauben aber nicht mehr an die große Liebe. Vielfach ist Singles Dating peinlich. Manche Menschen würden niemals zugeben, dass sie Datingportale frequentieren. Dabei ist die Nutzung des Internets doch mittlerweile vollkommen normal.

Partnervermittlung auf die konventionelle Weise anzugehen, ist doch viel spießiger, als ein Datingportal aufzusuchen. Doch darüber kann man geteilter Meinung sein. Wir vertreten die Ansicht: Jedem Single das Seine. Letzten Endes ist die Methode, mit der einsame Menschen auf Partnersuche gehen, ja egal. In seinem direkten Umfeld einen passenden Partner zu finden, ist unwahrscheinlicher als anderswo auf Erden. Topf und Deckel können in verschiedenen Städten oder Bundesländern leben. Der Zufall arbeitet nicht immer mit Amor zusammen, um beide zusammenzuführen. In Datingportalen aber wird dem Zufall auf die Sprünge geholfen.

Warum Singles Dating betreiben

Sei es Neugier, sei es vorgespieltes Desinteresse, sei es eine heimliche Hoffnung auf das ganz große Glück: Letzten Endes eint die meisten Singles der Wunsch nach einem passenden Partner und der ganz großen Liebe. Für manche Singles ist diese so unwahrscheinlich wie ein Sechser im Lotto. Aber: Wer nicht Lotto spielt, kann auch nicht als Lottogewinner auf dem Tisch tanzen. Um die Chancen auf Glückstreffer zu optimieren, loggen viele Singles sich gleich bei mehreren Datingportalen ein. Und warum auch nicht.